Golden Food 24

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte als Energiesnack und Zwischenmahlzeit?

Wer mag sie nicht: Äpfel, Bananen, Aprikosen – getrocknete, süße Früchte. Auch in ihrer getrockneten Form enthält das Obst viele Nährstoffe und wertvolle Mineralien wie Kalium und Phosphor. Da Trockenfrüchte einen sehr hohen Ballaststoffgehalt aufweisen, optimieren sie bei angemessener Menge unser Verdauungssystem.

Trockenfrüchte

Gesund, aber in Maßen! Da den Früchten hier das Wasser beim Dörrprozess – dem Trocknen in heißer Luft – entzogen wurde, finden sich Nährstoffe und Fruchtzucker in konzentrierter Form. Trockenobst besteht aus 50 bis 70 Prozent Fruchtzucker, was die getrockneten Früchte so süß und lecker für uns macht. Gerne wird Trockenobst auch zum Wandern oder auf Reisen mitgenommen, da es ein leckerer Snack und Energiekick für zwischendurch und zudem haltbarer als Frischobst ist.

Ernährungswissenschaftler geben den Hinweis, dass frisches, wasserhaltiges Obst viel eher den hungrigen Bauch füllt als getrocknete Früchte.

Für unterwegs sind aber Trockenfrüchte toll und mit Sicherheit gesünder als Schokolade. Als gesunde Alternative zu Süßigkeiten und Chips liefern sie uns statt Fett jede Menge bekömmliche Nährstoffe.